Wie am besten Schäferhund versichern?

Schäferhunde sind nicht nur in Deutschland sehr beliebt, sondern gehören zu den beliebtesten Hunderassen weltweit. Der Schäferhund gilt als einer der klügsten und sozialsten Hunderassen, die es gibt. Sie sind zudem sehr vielseitig und können als Blindenführ-, Wach-, Rettungs- oder Polizeihund eingesetzt werden, geben aber auch ideale Familienhunde ab.

Schäferhund gut versichert
Ausgewachsener deutscher Schäferhund

Allerdings sind Schäferhunde auch nicht immer ganz ungefährlich. Mit einem durchschnittlichen Gewicht von über 30 kg und einer Widerristhöhe von 60 cm sind Schäferhunde ziemlich schwer und groß. Wenn sie einmal Fahrt aufgenommen haben, können sie große Schäden verursachen, ganz zu schweigen von dem, was sie mit ihrem kräftigen Gebiss anrichten können. Da Sie persönlich in voller Höhe für alle Schäden haften, die Ihr Schäferhund verursacht, sollten Sie sich Gedanken über eine Haftpflichtversicherung für Ihren Schäferhund machen. Eine Hundehaftpflicht für Ihren Schäferhund gibt es bereits ab 39,06 Euro pro Jahr.

Hundehaftpflichtversicherungen für einen Schäferhund vergleichen

Wenn Sie eine Hundehaftpflichtversicherung für Ihren Schäferhund abschließen möchten, sollten Sie unbedingt die Angebote der verschiedenen Versicherungen vergleichen. Besonders im Versicherungsbereich gilt, dass günstig nicht automatisch billig, und teuer nicht zwingend sehr gut sein muss. Damit Sie die ideale Hundehaftpflicht für Ihren Schäferhund abschließen, sollten Sie daher nicht nur die Höhe der Beiträge, sondern auch den Leistungsumfang verschiedener Hundeversicherungen vergleichen. Außerdem sollten Sie verschiedene Tarifoptionen miteinander vergleichen, denn die Höhe der Beiträge hängt immer von unterschiedlichen Faktoren ab, wie der Länge der Vertragslaufzeit, der maximale Deckungssumme und der Höhe ihrer Selbstbeteiligung pro Schadensfall.

Beispielrechnung Schäferhund versichern ohne Selbstbeteiligung

Bei einer Hundehaftpflicht ohne Selbstbeteiligung entstehen Ihnen im Schadensfall keinerlei Kosten. Anhand der folgenden Beispielrechnungen können Sie nachvollziehen, weswegen es sich für Sie auszahlen kann, verschiedene Haftpflichttarife vor der Versicherung Ihres Schäferhundes zu vergleichen. In den Berechnungen wird von einem 30 Jahre alten Versicherungsnehmer ausgegangen, der seine Beiträge jährlich zahlen möchte. Die Deckungssumme soll mindestens 5 Millionen Euro betragen. Auf eine Selbstbeteiligung wird verzichtet und die Vertragslaufzeit beträgt ein Jahr.

Unter diesen Voraussetzungen können Sie Ihren Schäferhund ab 53,55 Euro pro Jahr haftpflichtversichern. Dieser günstige Tarif heißt „Economic“ und wird von der Ammerländer Versicherung angeboten. Für 58,31 Euro können Sie Ihren Schäferhund im Tarif „NV TierPremium“ der NV Versicherung haftpflichtversichern. Im Vergleich zeigt sich, warum es für Sie sinnvoll sein könnte, diese fast fünf Euro mehr zu bezahlen.

Die Unterschiede liegen in den Versicherungsbedingungen beider Tarife. Der Tarif der NV Versicherung schließt beispielsweise Mietsachschäden an unbeweglichen Objekten in Höhe von bis zu 5 Millionen Euro mit ein. Für Mietsachschäden an beweglichen Objekten haftet die NV Versicherung im Tarif „NV TierPremium“ mit bis zu 30.000 Euro bei einer Selbstbeteiligung von 100 Euro pro Schadensfall. Sollte es nun beispielsweise dazu kommen, dass Ihr Schäferhund in einem Hotelzimmer oder einer Ferienwohnung größere Schäden verursacht, kommen Sie bei der Ammerländer Versicherung im Tarif „Economic“ in voller Höhe dafür auf. Mit der Hundehaftpflicht der NV Versicherung dagegen bezahlen Sie maximal 100 Euro zuzüglich der anteiligen Schadenssumme, die 30.000 Euro übersteigt.

Dass sich der Vergleich verschiedener Haftpflichtversicherungen für Ihren Schäferhund lohnen kann, zeigt sich anhand der Hundehaftpflicht der prokundo. Diese bietet umfassenden Versicherungsschutz für 58,91 Euro pro Jahr, dafür haftet die Versicherung für bis zu 10 Millionen Euro. Bei einer mindestdeckungssumme von 10 Millionen Euro ist die Haftpflicht für Ihren Schäferhund bei der prokundo mit 58,91 Euro im Jahr am preisgünstigsten, dicht gefolgt von dem Tarif „A“ der ConceptIF für 59,38 Euro. Der Versicherungsschutz geht bei der prokundo allerdings deutlich über den der ConceptIF im Tarif „A“ hinaus.

Ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet die prokundo für 64,86 Euro jährlich an. Der Tarif ist mit dem für 58,91 Euro identisch, jedoch beträgt die Deckungssumme stolze 15 Millionen Euro. Andere Hundehaftpflichtversicherungen, die Ihren Schäferhund mit einer Deckungssumme von 15 Millionen Euro versichern, sind die NV Versicherung im Tarif „TierPremium 15Mio“ für 71,40 Euro und die HanseMerkur für 71,69 Euro pro Jahr.

Schäferhund mit Selbstbeteiligung haftpflichtversichern

Wenn Sie bereit sind, im Schadensfall eine Selbstbeteiligung zu bezahlen, können Sie die Beiträge der Haftpflichtversicherung Ihres Schäferhundes bei nahezu allen Anbietern verringern. Die günstigste Hundehaftpflicht für Ihren Schäferhund finden Sie bei der Ammerländer Versicherung. Im Tarif „Economic SB“ kostet die Hundehaftpflicht mit 5 Millionen Euro Deckungssumme und 150 Euro Selbstbeteiligung, 41,65 Euro im Jahr. Etwas teurer, aber auch mit größerem Leistungsumfang, ist die Hundehaftpflicht im Tarif „G 5Mio SB“ der ConceptIF. Die Beiträge belaufen sich auf 44,48 Euro im Jahr. Die Selbstbeteiligung beträgt wie bei der Ammerländer Versicherung 150 Euro pro Schadensfall und die Deckungssumme liegt ebenfalls bei 5 Millionen Euro.

Nur geringfügig teurer können Sie Ihren Schäferhund bei der NV Versicherung haftpflichtversichern. Im Tarif „NV TierPremium 5Mio SB“ kostet Sie die Hundehaftpflicht jährlich 46,41 Euro. Die Deckungssumme beträgt ebenfalls 5 Millionen Euro, jedoch ist die Selbstbeteiligung mit 100 Euro pro Schadensfall recht niedrig. Eine Deckungssumme von 8 Millionen Euro bietet die Janitos im Tarif „Balance SB“. Hier bezahlen Sie pro Jahr 48,31 Euro und 200 Euro Selbstbeteiligung im Schadensfall.

Auch bei einer Deckungssumme ab 10 Millionen Euro liegt der Tarif „Economic SB“ der Ammerländer Versicherung an der Spitze des Kostenrankings. Bei einer Selbstbeteiligung von 150 Euro kostet der Versicherungsschutz 51,17 Euro pro Jahr. Nur einen Cent teurer ist der Tarif „G 10Mio SB“ der ConceptIF. Auch hier liegt die Selbstbeteiligung bei 150 Euro. Im Tarif „PRO classic SB“ der ConceptIF dagegen bezahlen Sie 52,17 Euro im Jahr. Dass sich der Vergleich von Hundehaftpflichtversicherungen für Sie lohnen kann, sehen Sie daran, dass dieser Tarif des gleichen Anbieters fast einen Euro im Jahr teurer ist als „G 10Mio SB“ und zugleich mit 250 Euro pro Schadensfall eine höhere Selbstbeteiligung verlangt.

Ebenfalls gut und günstig sind die Tarife „Balance SB“ der Janitos und „NV TierPremium 10Mio SB“ der NV Versicherung. Im Tarif der Janitos können Sie Ihren Schäferhund für 53,31 Euro im Jahr versichern, bei der NV Versicherung für 53,55 Euro. Bei der Janitos sind Schäden bis 15 Millionen Euro versichert, bei der NV Versicherung nur bis 10 Millionen Euro. Dafür beträgt die Selbstbeteiligung bei der NV Versicherung nur 100 Euro. Bei der Janitos bezahlen Sie pro Schadensfall eine Selbstbeteiligung von 200 Euro.

Schäferhund möglichst günstig haftpflichtversichern

Es gibt einige weitere Faktoren, die sich positiv auf die Beitragshöhe Ihrer Hundehaftpflicht auswirken können. Dazu zählt vor allem Ihr Alter, aber auch die Vertragslaufzeit. Die folgenden Beispiele beziehen sich auf einen Versicherungsnehmer, der 62 Jahre alt ist. Viele Versicherungen bieten spezielle Seniorenrabatte, allerdings ist das Mindestalter nicht bei jedem Anbieter gleich. Bei manchen Versicherungen gelten Sie ab 50 als Senior, bei anderen erst ab 55 oder 60.

Der günstigste Haftpflichttarif für Ihren Schäferhund bietet die degenia im Tarif „classic T14 SB Senior“. Bei einer Deckungssumme von 5 Millionen Euro und 150 Euro Selbstbeteiligung im Schadensfall, kostet Ihre Hundehaftpflicht 39,06 Euro im Jahr. Im Tarif „Economic Aktiv50Plus SB“ der Ammerländer Versicherung bezahlen Sie bei gleichen Bedingungen 39,27 Euro, jedoch ist der Leistungsumfang im Vergleich geringer.

Bei der VPV können Sie Ihren Schäferhund für jährlich 44,09 Euro haftpflichtversichern. Mit 44,09 Euro jährlich ist der Tarif „Kompakt 55Plus“ zwar teurer als die zuvor genannten, jedoch entfällt die Selbstbeteiligung und die Deckungssumme beträgt 6 Millionen Euro. Allerdings gilt der Preis erst bei einer Vertragslaufzeit von 5 Jahren. Mit 45,22 Euro im Jahr ist die Hundehaftpflicht der prokundo im Tarif „10Mio 60Plus“ nur geringfügig teurer. Hier bezahlen Sie ebenfalls keine Selbstbeteiligung, bekommen aber eine Deckungssumme von 10 Millionen Euro und haben eine Laufzeit von nur einem Jahr.

Bevor Sie eine Haftpflichtversicherung für Ihren Schäferhund abschließen, sollten Sie auch prüfen, ob Versicherungen, mit denen Sie bereits einen Vertrag haben, auch Hundehaftpflicht anbieten. Einige Versicherungsunternehmen gewähren in solchen Fällen nämlich zusätzliche Rabatte auf Ihre Hundehaftpflicht.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...