Wie viel Futter für Welpen / Hund?

Wie viel dürfen Welpen essen?
Bild: © mdorottya – fotolia.com

Keine einfache Frage! Insgesamt haben, wie bereits gezeigt, Welpen einen erhöhten Energiebedarf bis zu 200 kcal pro Kilogramm Gewicht. Das sagt zunächst nicht viel über die genaue Futtermenge aus. Das Welpenfutter ist an sich energiereich, daher müssen die Hundewelpen nicht unbedingt mehr Futtervolumen als ausgewachsene Tiere bekommen.

Es kommt zudem immer darauf an, womit Sie Ihren Hund füttern. Sie können bei der Bestimmung der Futtermenge von folgender Regel ausgehen:

Was ein Welpe an Nassfutter (Feuchtfutter) innerhalb von 5-7 Minuten aufisst, reicht auch für eine Portion. Das Trockenfutter darf indes etwas länger, bis zu 20 Minuten, stehen bleiben. Danach ist es wegzuräumen.

Tipp: Hat der Welpe bereits aus der Schüssel mit Trockenfutter gefressen, schütteln Sie diese Futterreste nicht zurück in den Futtersack (Verpackung) zurück, denn das Futter ist bereits feucht vom Speichel. Räumen Sie die Reste in eine Dose auf und geben Sie dem Kleinen bei der nächsten Fütterung. Das angefeuchtete Trockenfutter hält noch zwei bis drei Tage. Die Reste vom Nassfutter dürfen ebenfalls bis zum nächsten Tag aufbewahrt werden, diese sind jedoch unbedingt zu kühlen.

Hinweis: Lassen Sie sich von den Angaben auf den Futterdosen und Trockenfutterverpackungen nicht in die Irre führen: Diese sind meist generell etwas zu hoch und zudem so gemeint, dass ein Hund ALLEIN und AUSSCHLIESSLICH von diesem Futter ernährt wird, ohne jegliche Beilagen und Snacks.

Grundsätzlich können Sie auch ganz präzise die Kalorien zählen, die Ihr Welpe pro Tag braucht, dafür gibt es ein paar etwas komplizierte Formeln:

  • Idealgewicht hoch 0,75 x 126 (Quelle: Tierärztliche Praxis Dr. S. Reindl)
  • (30 x Körpergewicht + 70) x 1,8 (Quelle: www.die-hundebarf.de)
  • Vierte Wurzel aus (Körpergewicht hoch 3) x 95 (Quelle: Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft)

Als problematisch erweist sich indes, dass die Angaben zum Kaloriengehalt auf den Fertigfutterverpackungen oft fehlen, daher müssen Sie zunächst herausfinden, wie viele Kalorien (Kilokalorien) zum Beispiel 100 Gram Entenfleisch oder 100 Gramm Pastinaken enthalten).

Tipp: Um festzustellen, ob sich Ihr Welpe in guter Form befindet, achten Sie auf seine Rippen. Sind diese nicht zu ertasten, ist das Kleine etwas zu fett, sind diese zu sehen – zu mager. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an den Tierarzt Ihres Vertrauens, denn auch in dieser Hinsicht gibt es rassespezifische Unterschiede.

Weitere Interessante Artikel zum Thema Ernährung:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (23 votes, average: 3,30 out of 5)
Loading...